Unterschiedliche Kaffeezubereitung im Überblick

Kaffee gehört, nach Tee und natürlich dem einfachen Glas Wasser, zu den beliebtesten Getränken weltweit. Dabei sind die Herstellungsmethoden aber sehr unterschiedlich. Wie kann man Kaffee zubereiten?

Die einfachste Methode ist, etwas gemahlenes Kaffeepulver in eine Tasse zu geben und kochendes Wasser darüberzugießen. Nach kurzer Zeit haben sich die Geschmacksstoffe aus dem Kaffeepulver gelöst und man kann den Kaffee trinken. Unangenehm ist dabei natürlich das Kaffeepulver, das sich am Tassenboden sammelt und das man leicht versehentlich mittrinkt. Um das zu verhindern gibt es deshalb schon lange Kaffeefilter. Diese legt man in einen Behälter, füllt sie mit Kaffeepulver und gießt das kochende Wasser darüber. Aus einer Öffnung unten im Behälter läuft dann der Kaffee. Dieser Vorgang wurde später automatisisert und die Kaffeemaschine war erfunden.

Kaffee brühen in einer Kaffeemaschine

Die haushaltsübliche Kaffeemaschine ist weit verbreitet. Hier wird das Kaffeepulver in einen Filter gegeben und langsam zum Kochen gebrachtes Wasser tropft von oben in den Filter, aus dem dann nach und nach der Kaffee tropft. Das Geräusch der Kaffeemaschine begleitet Millionen Menschen jeden Morgen und gehört mit zur Zubereitung des Frühstücks. Immer mehr Menschen entdecken inzwischen aber eine andere Vorliebe: Der Espresso aus der Siebträger Kaffeemaschine.

Kaffeebrühen unter Druck – Der Espresso

Ein Espresso wird schneller gebrüht als es in einer normalen Kaffeemaschine der Fall ist. Das Kaffeepulver wird dazu in der Regel frisch gemahlen und in ein Sieb gegeben, in dem es mit einem Tamper glattgedrückt wird. Das muss sehr gleichmäßig ausgeführt werden und mit einem richtigen Tamper (siehe Sieblands Tampervergleich). Dieses gefüllte Sieb wird in die Siebträger Kaffeemaschine eingesetzt und das in der Maschine zum Kochen gebrachte Wasser wird unter Druck durch das Kaffeepulver gepresst. So entsteht ein sehr starker Kaffee mit einem intensiven Geschmack. Dieser Kaffee wird deshalb meist in kleineren Mengen getrunken und aus den typischen Espressotassen.

Expertise im Kaffeebrühen

Während man Kaffee sehr schlicht einfach mit kochendem Wasser brühen kann oder eine Kaffeemaschine verwendet, ist der Espresso schon eine recht aufwändige Methode um Kaffee zuzubereiten. Mit der steigenden Beliebtheit von Espresso und immer mehr Menschen, die auf feinste Unterschiede achten, wurden in den letzten Jahren noch weitere Methoden entwickelt, mit denen man Kaffee brühen kann. In sogenannten Brew Bars, die eher wie Chemielabors aussehen, wird versucht, Kaffee noch ausgefeilter zuzubereiten. Hier scheiden sich aber die Geister, ob man mit den neuen Geräten wirklich noch von Espresso sprechen kann oder ob nicht strenggenommen eine weitere Kaffeespezialiät entstanden ist.